• BBKN

H1 unterliegt Karlsruhe, D1 und H3 erfolgreich

Der Heimspieltag der Konstanzer Basketballer startete gleich mit einer unglücklichen Niederlage. Mit 71:72 musste sich der Konstanzer Nachwuchs in der U16 Oberliga gegen Zuffenhausen geschlagen geben. Entsprechend groß war der Frust nach dem Spiel, dass die 4-Punkte Führung 90 Sekunden vor Schluss noch aus der Hand gegeben wurde.

Nach einem schwachen ersten Viertel fanden auch die Konstanzer Landesligaherren nicht mehr zurück ins Spiel gegen Ravensburg und müssten sich am Ende deutlich geschlagen geben. Den ersten Sieg des Tages könnte dann endlich die H3 einfahren, die in einem spannenden Spiel mit 69:68 gegen Weingarten die Oberhand behielt. Kurios: beide Teams foulten exakt 37 Mal und standen exakt 53 Mal an der Freiwurflinie – ein Spiel im Gleichschritt.

Der höchste Sieg des Tages gelang dann dem Landesligameister, unserer Damenmannschaft. Im Hinspiel ging es gegen Weingarten in die Verlängerung, dieses Mal fegte man die Gegnerinnen nur so vom Platz: 70:23 lautete am Ende die beeindruckende Bilanz.

Leider nahm der Tag kein positives Ende mehr. Obwohl die Regionalliga Mannschaft mit zwei Siegen im Rücken in das Spiel gegen Karlsruhe ging, musste man sich schlussendlich mit 79:89 geschlagen geben. Die Konstanzer führten zur Halbzeit noch knapp, doch die Karlsruher hatten den längeren Atem und am Schluss auch das bessere Wurfhändchen. Schon am nächsten Samstag steht aber schon das nächste Heimspiel an: Gegner um 19 Uhr in der Pestalozzi Halle ist dann Söflingen.

1 Ansicht

© 2020 Basketball Konstanz