• BBKN

Zweiter Sieg in sechs Tagen

Die Konstanzer Herren haben innerhalb kürzester Zeit ihren zweiten Heimsieg in Serie eingefahren. Gegen den TV Derendingen gewannen die Konstanzer letztlich souverän mit 77:63. Somit konnte auch das zweite der drei aufeinander folgenden Heimspiele gewonnen werden. Die Konstanzer schoben sich damit auf den 8. Tabellenrang vor.

Nach souveränem Start (13:3) machten es die Konstanzer aber lange Zeit spannend. Das junge Team aus dem Tübinger Stadtteil Derendingen kämpfte sich wieder heran, bis sie zu Beginn des zweiten Viertels auch erstmals die Führung übernehmen konnten (20:23). Wie schon letzte Woche hatten die Konstanzer dann im dritten Viertel eine ganz starke Phase (54:41), sodass es schien als ob die Partie wie gegen Böblingen bereits im dritten Viertel entschieden werden würde. Doch die Gäste wehrten sich tapfer und gaben nicht auf. Sie kämpften und blieben so bis zu Beginn des vierten Viertels dran.

Die Konstanzer ließen sich jedoch ebenfalls nicht nervös machen. Als die Derendingen in der zweiten Halbzeit auf eine Zonenverteidigung umstellten, blieben die Konstanzer Angriff für Angriff geduldig, ließen den Ball laufen und überzeugten mit toller Ballbewegung. So konnten auch immer wieder andere Spieler auf Seiten der Konstanzer punkten - vier Spieler der Konstanzer punkteten zweistellig. Topscorer der Konstanzer war Veteran Mac Dotzauer mit 20 Punkten. So konnte vier Minuten vor Schluss bei einer zweistelligen Führung auch endlich der dritte Heimsieg der Saison gefeiert werden.


Für Konstanz spielten: Clases, De Frenes (5), Deifel (14), Dotzauer (20), Drescher (5), Feuchter (3), Foth (15), Gugenheimer (4), Götz, Schläfer (11), Spring


Für die Konstanzer geht es nach der Winterpause am 11.01. um 19 Uhr gegen Ulm weiter. Die Ulmer rangieren mit drei Siegen mehr als die Konstanzer auf dem Konto auf dem vierten Tabellenrang. Mit dem dritten Sieg in Folge könnten die Konstanzer damit den Anschluss an das obere Mittelfeld herstellen.



144 Ansichten

© 2020 Basketball Konstanz