• BBKN

Zwei starke Viertel reichen zum Auftakt nicht

Die Konstanzer Herren müssten zu Beginn der neuen Saison eine Niederlage in Ulm einstecken. Am Ende stand ein 54:92 in einem Spiel zu Buche, das allerdings erst im letzten Viertel entschieden wurde.


Die Konstanzer starteten ohne den verletzten Matej Bratina gut in die Partie und konnten das erste Viertel gegen junge und motivierte Ulmer ausgeglichen gestalten (20:22 aus Konstanzer Sicht). Im weiteren Spielverlauf kamen die Hausherren aber immer besser in die Partie und nutzen Konstanzer Fehler zu einfachen Punkten, sodass zur Halbzeit schon über 50 Ulmer Punkte auf der Anzeigetafel zu lesen waren (35:52) - eindeutig zu viel aus Konstanzer Sicht.


Die Ulmer agierten jedoch auch in der zweiten Halbzeit sehr souverän. Die Konstanzer konnten den Rückstand trotz einer starken Leistung von Edi Foth (insgesamt 20 Punkte) im dritten Viertel nicht verkürzen (51:67), bevor dann im letzten Viertel die Kräfte schwanden. Entsprechend viel das Endergebnis auch sehr deutlich aus.


Die erste Herrenmannschaft aus Konstanz

Mit der Unterstützung einiger Neuzugänge, die an diesem Wochenende noch nicht mit von der Partie waren, und den eigenen Fans hoffen die Konstanzer nun auf den ersten Sieg am 28.09. um 19 Uhr in der Pestalozzi Halle, wenn das Team aus Nürtingen zu Gast ist. Davor treten um 16:45 Uhr unsere Damen zu ihrem ersten Heimspiel an, die am heutigen Sonntag ebenfalls in Ulm unterlagen (51:62).

150 Ansichten

© 2020 Basketball Konstanz