• BBKN

U14 mit ungewöhnlichem Sieg


Am vergangenen Sonntag kam es in der Pestalozzihalle zum Duell gegen den Nachwuchs der ProA-Basketballer aus Tübingen. Man hatte sich vorgenommen mannschaftlich geschlossener aufzutreten und die vielen vermeidbaren Fehler aus dem Spiel gegen Schwenningen nicht zu wiederholen.

Von Beginn an zeigten die Konstanzer eine engagierte Leistung und kamen durch ihr schnelles Spiel immer wieder zu einfachen Körben. Das erste Viertel gewann man verdient mit 19:13. Im zweite Abschnitt wendete sich das Blatt und Tübingen fand immer besser ins Spiel. Durch viele schön herausgespielte Körbe kämpften sich die technisch starken Tübinger bis zur Halbzeitpause auf 33:30 heran.

Eine gute Phase zu Beginn der 2. Halbzeit sorgte für eine solide Führung der Heimmannschaft. Die Konstanzer zeigten nun zu großen Teilen ein diszipliniertes Spiel und auch die notwendige Aggressivität im Kampf um den Ball war nicht zu übersehen. Das dritte Viertel wurde deutlich mit 16:8 gewonnen. Im letzten Spielabschnitt kämpften sich die Tübinger Korb um Korb heran und viele, unter dem Druck der Tübinger, entstandene Ballverluste sorgten am Ende für einen unnötigen 3-Punkte Rückstand.

Nach Abpfiff der Partie stellten die Schiedsrichter fest, dass die Punkte auf dem Bogen zur Halbzeit vertauscht wurden und die Konstanzer mit 3 Punkten weniger und die Tübinger mit 3 Punkten mehr in die zweite Hälfte starteten. Das Ergebnis wurde korrigiert und bescherte den Konstanzern einen unerwarteten 59:56 Sieg. Die Enttäuschung auf Tübinger Seite war natürlich verständlich.

Unabhängig des Ergebnisses können sich die Konstanzer freuen, dass eine deutliche Steigerung zu den vergangenen Spielen zu sehen war. Das nächste Heimspiel steht am Sonntag um 13:45 Uhr in der Pestalozzihalle gegen den Bundesliganachwuchs aus Ulm an.




161 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Let’s go girls!