• BBKN

TV Konstanz verliert Auftakt gegen Heidelberg

Am Ende reichte es nicht: Mit 60 : 70 mussten sich die Konstanzer Basketballer bei ihrer Rückkehr in die Regionalliga geschlagen geben. Von der ersten Minute an sahen die ca. 150 Zuschauer in der Pestalozzi Halle ein umkämpftes Spiel auf Augenhöhe.

Nach einem ausgeglichenen Start (8:8, 14:14) konnte sich der Gast aus Heidelberg erstmals leicht absetzen und nahm diesen Schwung auch mit in das zweite Spielviertel. Hier merkte man den Konstanzer an, dass die Feinabstimmung besonders im Angriff noch fehlte, was zu vielen Ballverlusten führte. So hatte sich Heidelberg nach 15 Minuten die höchste Führung des Spiels erkämpft (23:35). Während Konstanz in dieser Phase kurz wankte, zeigte das Team tolle Moral und fand noch vor der Halbzeit mit einem Lauf ins Spiel zurück, sodass es mit 34:39 in die Kabinen ging.

In der zweite Halbzeit machte sich jedoch die Erfahrung der Gäste bemerkbar. Nachdem Konstanz zunächst bis auf zwei Punkte verkürzen konnte (39:41), legten die Heidelberger vor allem in der Verteidigung nochmals einen Zahn zu. Der Vorsprung wuchs wieder auf 10 Punkte – Konstanz konnte bis zum Spielende nicht mehr nachziehen. Heidelberg behielt die Nerven und hatte auf jeden Konstanzer Korb die passende Antwort parat, sodass am Ende ein 60 : 70 aus Sicht der Gastgeber auf der Anzeigetafel zu sehen war.

Trotzdem kann die Mannschaft vom Bodensee viel Positives aus dem Spiel mitnehmen. Gegen ein in der Liga etabliertes Team spielte man als Aufsteiger über weite Strecken auf Augenhöhe mit. Allen Beteiligten in der Halle war klar, dass mit etwas weniger Ballverlusten und einer besseren Abstimmung auch ein Sieg möglich gewesen wäre – was auch die Fans in der Halle spürten. An diese Leistung lässt sich anzuknüpfen und Konstanz hofft, so bald wie möglich den ersten Sieg der Saison einfahren zu können.

Für Konstanz spielten: Bratina (20), De Frenes (3), Deschner (2), Dotzauer, Ettlinger, E. (7), Ettlinger, M. (2), Foth (16), Gugenheimer (2), Igwenazor, Mayer (8), Schock

0 Ansichten

© 2020 Basketball Konstanz