top of page

Sechs neue Lizenztrainer in Konstanz aktiv

Nicht nur die Konstanzer Spielerinnen und Spieler waren in der Sommerpause aktiv. Gleich sechs Coaches haben während der spielfreien Zeit eine BBW-D-Trainer Lizenz erworben und starten so mit neuen Impulsen und neuem Fachwissen in die Spielzeit 23/34.

Zwei dieser Coaches standen bereits im letzten Jahr für Konstanz an der Seitenlinie. Nach einem erfolgreichen Jahr in der U14-Landesliga startet der ehemalige Bundesligaspieler Jüfan Geiger kommende Saison mit seinem Team in der Oberliga. Im Bereich U14, wo es noch keine Jugend-Bundesliga gibt, ist er damit in der höchstmöglichen Liga des Landes unterwegs.

Roman Gert, der vor zwei Jahren das Trikot gegen das Coaches-Polo eingetauscht hat, verpasste nur denkbar knapp den zweiten Aufstieg in zwei Jahren. Nachdem er mit seiner Herrenmannschaft zunächst von der Kreis- in die Bezirksliga aufstieg, fehlte am Ende der vergangenen Saison nur ein Sieg in der Relegation, um direkt in die Landesliga aufzusteigen. Für den Coach und seine Spieler dürfte das Motivation genug sein, um auch in der kommende Bezirksliga Saison vorne anzugreifen.

Zwei seiner Spieler, Jan Ebel und Karim Spiegel, werden im kommenden Jahr selbst aktiv spielen und zusätzlich die U18-Oberliga der Konstanzer betreuen. Sie teilen sich dabei die Position des Assistent Coach und unterstützen Head Coach Lukas Dollinger, der bereits in seine dritte Saison als Coach geht (und mit einer DOSB C-Lizenz coacht). Karim Spiegel kennt dabei die Konstanzer Jugendarbeit aus eigener Erfahrung – er begann schon in der U12 bei der damaligen und aktuellen Trainerin Christiana Rosenberg (DOSB C-Lizenz) seine Karriere.

Ein weiterer ehemaliger Spieler der Konstanzer, der von der U10 bis zur U18 alle Jugendmannschaften durchlief, übernimmt zur neuen Saison die U16-Oberliga. Henri Löffler geht in seine erste Saison als Coach und übernimmt eine Mannschaft, die im letzten Jahr den dritten Platz der Oberliga Baden-Württemberg erzielte. Entsprechend motiviert und mit hohen Zielen startet er mit seinen Spielern.

In der ersten Mannschaft übernimmt nach dem Abstieg in die Oberliga ein bekanntes Gesicht die Aufgabe, das Team wieder in die Erfolgsspur zu bringen: Edi Foth. Nachdem er viele Jahre eine der Konstanten im Konstanzer Profibasketball war und der Stadt auch nach seiner aktiven Karriere erhalten geblieben ist, wechselt auch er zur kommenden Saison für Konstanz an die Seitenlinie. Mit seiner Erfahrung, seinem Siegeswillen und seiner Energie, an die sich viele Fans in Konstanz noch erinnern werden, will er für neuen Schwung bei den Konstanzer Herren sorgen.

Die Coaches planen alle, auch den nächsten Schritt in der Ausbildung noch in diesem Jahr anzugehen. Bei einem erfolgreichen Lehrgang im Herbst können alle sechs im Frühjahr 2024 hoffentlich eine DOSB C-Lizenz in den Händen halten. Schon jetzt ist gewährleistet, dass man in Konstanz von der U8 bis zu den Senioren durchgängig von lizensierten Trainerinnen und Trainern betreut wird, was für die hohe Qualität des Angebots der Konstanzer Basketballer spricht.



v.l.n.r.: Jüfan Geiger, Henri Löffler, Roman Gert, Jan Ebel, Edi Foth, Karim Spiegel

222 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Am Ball bleiben

Halfway

Comments


bottom of page