• BBKN

Mit starken Nerven zum Heimsieg

Die Konstanzer Basketballer haben zum Heimauftakt den ersten Sieg der Oberligasaison eingefahren. Gegen die TG Nürtingen setze sich das Team mit 75:73 durch. Nach der Auftaktniederlage in Ulm war der Sieg ein wichtiges Zeichen gegen ein Team aus Nürtingen, das in der ersten Spielwoche noch deutlich gewonnen hatte.

Nach einem von vielen Punkten geprägten ersten Viertel (29:25) übernahm Konstanz im zweiten Viertel mehr und mehr die Kontrolle. Nürtingen hielt sich über viele Dreier im Spiel, trotzdem gingen die Konstanzer mit einer 9-Punkte Führung (45:36) in die Kabine.

Die bisher gut funktionierende Offensive der Konstanzer kam jedoch im dritten Viertel ins Stottern. Nürtingen kämpfte sich wieder heran und übernahm kurz vor Ende des Viertels die Führung. Mit 10 Punkten gewannen die Gäste diesen Spielabschnitt, sodass es mit 60:61 in den letzten Spielabschnitt ging.

Ohne den verletzten Matej Bratina waren es dann aber die Konstanzer Veteranen, die in diesem engen Spiel cool blieben: Edi Foth (25 P.), Johannes Schläfer (19 P.) und Ingo Deifel (13 P.) ließen sich nicht aus dem Konzept bringen. Während die Gäste aus Nürtingen ihre Nerven gegen Ende des Spiels nicht im Griff hatten und in den letzten zwei Minuten des Spiels alle ihre Freiwürfe verwarfen, punkteten die Konstanzer in den entscheidenen Situation, verteidigten die Würfe der Nürtinger gut und konnten so 20 Sekunden vor Schluss beim Stand von 75:70 den ersten Sieg der Saison für eingefahren erklären.

Am nächsten Sonntag treten die Konstanzer in Kirchheim/Teck an, wenn das Spiel gegen das Farmteam des Zweitligisten Kirchheim Knights ansteht.



Johannes Schläfer geht in seine zweite Saison mit den Konstanzer Basketballern.

© 2020 Basketball Konstanz