Lernkurven und Girls Power


Mit dem Turnierstart der Platzierungsrunde Süd am 09.02.20 geht das erste Mal mit der Konstanzer U12 III eine reine Mädchenmannschaft ins Rennen um Körbe und Punkte. Die Liga wird mit der Konstanzer U12 II, die sich bereits in der Vorrunde der Bezirksliga Süd wacker geschlagen hat und der U12 vom BC Überlingen komplettiert.

Der Start in den Turniertag wurde mit dem Derby U12 II gegen U12 III begonnen. Die neu formierte U12 III von Trainer Nathan Keeves musste früh eine Verletzung einer Führungsspielerin verkraften und konnte so gegen die routinierte Mannschaft der U12 II nicht lange dagegenhalten. So stand es am Ende nach einem aufopferungsvollen Kampf 50:23 für die U12 II, die damit ihren ersten Sieg an dem Tag in der Tasche hatte.

Direkt im Anschluss musste die U12 III jedoch weiteres Lehrgeld gegen die U12 von Überlingen bezahlen. Mit verbaler Unterstützung von der Tribüne und einem Comeback der verletzen Spielerin aus dem Vorspiel, konnte lange Zeit mitgehalten werden, doch am Ende musste sich die U12 III auch hier mit 56:36 geschlagen geben. Trotz der beiden Niederlagen konnte die Mannschaft von Nathan Keeves stolz auf ihren ersten gemeinsamen Auftritt sein. Weitere werden noch folgen.

Das Finale des Spieltags war dann das Spiel der U12 II gegen Überlingen. Gegen die Überlinger hatten die Konstanzer Junioren noch in der Vorrunde der Bezirksliga Süd zweimal verloren (22:37 und 32:63). Entsprechend nervös ging es los und Überlingen lag früh mit 8:2 vorn. Doch mit zunehmender Spieldauer konnten die Konstanzer ihre technische Überlegenheit und das höhere Tempo ausnutzen und gegen die körperlich stärkeren Überlinger gleichziehen bevor im letzten Drittel des Spiels die Konstanzer das erste mal in Führung gingen und diese Führung auch bis zum verdienten 49:34 verteidigten.

Der Trainer Peter Leidig war am Ende stolz auf die Leistung seiner U12, die sich im Laufe der Saison stetig verbessert hat. Die Lernkurven zeigen eindeutig nach oben.

© 2020 Basketball Konstanz