• BBKN

Konstanzer Herren mit drei Niederlagen am Wochenende

Aktualisiert: 2. Nov 2019

Die Konstanzer Herrenteams erlebten ein wenig erfolgreiches Wochenende. Sowohl die H1 (Oberliga) als auch die H2 (Bezirksliga) reisten am Samstag zum jeweiligen Tabellenführer der Liga.


In Urspring war es für die Oberliga-Herren vor allem die Defensivleistung, die alle Chancen auf einen Sieg zu Nichte machte. Schon im ersten Viertel erzielten die Hausherren 32 Punkte. Mit einer guten Trefferquote von außen (insgesamt 11 Dreier) hielten die Urspringer die Konstanzer auf Distanz und gewannen mit 97:68 - auch die starken 28 Punkten von Johannes Schläfer für die Konstanzer reichten hier nicht.


In Tübingen konnte sich die H2 nicht von einem etwas verschlafenen Start erholen. Die Tübinger begannen physisch und zogen schnell davon. Zwar fingen sich die Konstanzer im Laufe der Partie und hielten in der Folge gut dagegen, am Ende fehlte aber die Unterstützung für die beiden Big Man Max Mühlberger (16 Punkte) und Philipp Winkler (12 Punkte) - nur fünf Feldkörbe gelangen der restlichen Mannschaft. So konnte das Team zwar mit ihrer Defensive zufrieden sein, 43 erzielte Punkte waren jedoch schlichtweg zu wenig. SO ging der Sieg mit 64:43 an die Hausherren.


Am Abend unterlag dann auch die als H3 gemeldete U20 zu Hause den Gästen aus Friedrichshafen. Auch hier war es der Start, der die Konstanzer um jegliche Siegchance brachte. 19:39 lag man nach nur 15 Minuten zurück. Ab diesem Zeitpunkt bewies die Junge Mannschaft aber Moral und konnte die zweite Halbzeit nach Punkten auch für sich entscheiden. Zwei Minuten vor Schluss fanden zwei offene Dreier bei einem Rückstand von 12 Punkten den Weg in den Korb nicht - ansonsten wäre das Comeback eventuell sogar möglich gewesen. Am Ende hieß es 66:80 aus Sicht der Konstanzer.



© 2020 Basketball Konstanz