© 2020 Basketball Konstanz

  • BBKN

Konstanz holt ersten Sieg in hektischem Spiel

Nach einer aufregenden Partie kann Konstanz am Samstagabend den ersten Sieg der Saison feiern. Konstanz musste auf den verletzten Johannes Meyer verzichten, konnte dafür aber zum ersten Mal in dieser Saison auf die beiden Neuzugänge Johannes Schläfer und Benni Traore zurückgreifen.

Konstanz und Möhringen lieferten sich sich eine Halbzeit lang ein komplett ausgeglichenes Duell, bei dem sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Konsequenterweise ging es mit 37:37 in die Kabine. Konstanz jedoch erwischte den besseren Start in das dritte Viertel und konnte sich beim Stand von 55:44 erstmals zweistellig absetzen. Hier begann das Spiel jedoch hektisch zu werden und die Schiedsrichter rückten mehr und mehr in den Fokus.

Konstanz verspielte seinen Vorsprung in einer kurzen Sequenz, in der Möhringen einen Dreier traf und Konstanz gleichzeitig foulte sowie im Anschluss ein unsportliches Foul kassierte. So konnte Möhringen 7 Punkte in einer Angriffssequenz erzielen (56:51). Im Folgenden konnte sich keine Mannschaft mehr bis kurz vor Schluss absetzen (62:62, 66:66).

Die spielentscheidende Szene ereignete sich dann beim Stand von 71:67 kurz vor Schluss. Zunächst holte ein Schiedsrichter den Konstanzer Aufbau Tim Deschner unfreiwillig von den Beinen. Möhringen wollte die Chance zu einfachen Punkten nutzen, wurde dabei aber spektakulär von Robin Bruhn geblockt. Die Möhringen forderten daraufhin so heftig eine illegale Abwehr am Korb von Bruhn, dass die Schiedrichter einen Möhringen direkt des Feldes verwiesen und einen weiteren mit einem technischen Foul bestraften. Matej Bratina verwandelte daraufhin alle vier Freiwürfe souverän und die Partie war entschieden.

Besonders hervorzuheben war auf Konstanzer Seite auch die Kombination von Edi Foth und Benni Traore auf den Positionen 4 und 5, die in ihrem ersten gemeinsamen Spiel zusammen 39 Punkten zum Sieg beisteuerten.

Schon nächste Woche steht für Konstanz gegen Haiterbach das nächste Heimspiel an, wieder um 19 Uhr in der Pestalozzi Halle. Seid dabei, wenn Konstanz auf dem gestrigen Erfolg aufbauen will!

Für Konstanz spielten: Asafi, Bratina (12), Bruhn (5), De Frenes (4), Deschner (8), Dotzauer (3), Ettlinger, E. (3), Ettlinger, M. (3), Foth (19), Igwenazor, Schläfer, Traore (20)

4 Ansichten