• BBKN

Ein Sieg und eine Niederlage in der Oberliga

Nach zwei Heimsiegen waren sowohl die Konstanzer Herren als auch die Damen am Samstag auswärts unterwegs. Während die Damen den zweiten Sieg in Serie einfahren konnten (65:67), verloren die Herren beim Tabellenletzten in Vaihingen (66:55).


Den Konstanzer Herren wurde hierbei vor allem die Offensiv-Leistung zum Verhängnis. Während die 66 zugelassenen Punkte der Gastgeber durchaus in Ordnung gehen, gelangen den Gästen im zweiten und dritten Viertel insgesamt nur 15 Punkte. Gerade im zweiten Abschnitt blieb man zu Beginn der Viertels sieben Minuten lang ohne Punkterfolg. So kam die kleine Aufholjagd, die im letzten Viertel gestartet wurde, zu spät. Topscorer der Konstanzer war Till Drescher mit 15 punkten, während bei den Gastgebern fünf Spieler zweistellig punkteten.


Besser erging es den Damen: Nach dem Sieg der letzten Woche waren die Mädels vom See hochmotiviert zwei weitere Punkte nach Konstanz zu holen. Zwar etwas ausgedünnt, mit nur 9 Spielerinnen, aber dafür überpünktlich betraten wir die doch etwas ältere Halle in Gerlingen. 

Das Spiel startete sehr schnell und es fielen auf beiden Seiten einige Körbe. So stand es nach dem ersten Viertel: 18:21. Wir probierten immer wieder den Druck hoch zu halten und das Spiel schneller zu machen. Die erste Halbzeit war insgesamt sehr foulbelastet, wodurch die Gerlinger viele Freiwürfe bekamen und punkten konnten. Die Schiedsrichter meinten: "Ihr seid zu agressiv!", doch genau das hatten sich die Konstanzerinnen auch vorgenommen natürlich aber dabei fair zu bleiben. Glücklicherweiße liesen sich die Konstanzerinnen nicht aus dem Konzept bringen und gingen mit einer Führung von 37:30 in die Pause. Trotzdem gestaltete sich das 3. Viertel wieder sehr schwer für die Mädels vom See und sie mussten mit einem Rückstand von 49:55 ins letzte Viertel. Nun "Zähne zusammenbeissen"- und tatsächlich zeigten die Konstanzerinnen die besseren Nerven und hatten vielleicht auch etwas mehr Glück am Ende. So gelang es 4 Sekunden vor Schluss Mona Janas dank einem super Assist von Julia Koch einen Korb zu erzielen - 63:65 hieß der Endstand. Die Freude war rießig! Wiedermal hat eine gute Teamleistung, viele Punkte von Julia Koch, Maria Vidovic und Lina Menck und viele Rebounds von Mona Janas gereicht um den Sieg heim zu holen. Gerne begrüßen wir euch alle am kommenden Heimspiel wieder in der Pestalozzi-Halle! Es spielten: J.Koch (13), L.Hamm (8), M.Haake (2), L.Menck (13), M.Vidovic (13), D.Miljic (1), M.Ladner (8), G.Meyer-Wiefhausen,  M.Janas (9)

87 Ansichten

© 2020 Basketball Konstanz