Harter Kampf beim Tabellendritten in Heidenheim

Die in der Liga weiteste Auswärtsfahrt hatten die Damen vergangenen Samstag vor sich. Das Team vom Bodensee hatte sich gegen den Tabellendritten aus Heidenheim zu behaupten. Bisher hatte Heidenheim nur 3 Spiele verloren (zweimal gegen den Tabellenersten und gegen Konstanz in der Hinrunde). Das erste Viertel verlief ausgeglichen. Direkt zu Beginn konnten die Mädels einige Steals erobern und daraus punkten. Die Offense wurde sauber durchgespielt und die Defense stand (14:12). Leider ließ im zweiten Viertel die Defenseleistung der Mädels etwas nach. Die Damen aus Heidenheim wussten dies zu nutzen und scorten mehrmals von der Drei-Punkte-Linie (37:27). Anstatt den Kopf hängen zu lassen wurde der Kampfgeist der Mädels angespornt und sie kämpften sich immer wieder an die Gegnerinnen aus Heidenheim ran. In der Phase des Spiels verteidigten die Heidenheimerinnen ihren Korb stark und holten einen Rebound nach dem anderen, wogegen sich die Konstanzerinnen nur schwer durchsetzen konnten (45:37). Im letzten Viertel gaben die Mädels noch einmal alles, sodass der Rückstand drei Minuten vor Schluss nur noch drei Punkte betraf. Leider konnten die Damen die letzten drei Angriffe nicht in Punkte verwandeln und der Ball prallte unglücklich mehrmals direkt in die Hände der Heidenheimerinnen, die die Chance zu nutzen wussten und so die Führung doch wieder ausbauen konnten (63:51). Der Coach und die Mannschaft sind trotzdem stolz auf das Ergebnis. Wie auch im Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Nürtingen zeigte die Mannschaft aus Konstanz, dass sie gegen Teams aus der Tabellenspitze durchaus mithalten können und einen Sieg nicht einfach verschenken.

Beim nächsten Spiel gegen den Tabellenvierten aus Tübingen am 08.02. um 16:45 Uhr freuen wir uns wieder über eure Unterstützung! Für Konstanz spielten: Linder, H. (13), Menck, L. (10), Ladner, M. (9), Vidovic, M (6), Hamm, L. (6), Janas, M. (4), Koch, J. (2), Sachez-Arribas, I. (1), Glock

45 Ansichten

© 2020 Basketball Konstanz