© 2020 Basketball Konstanz

  • BBKN

Konstanz schlägt auswärts zurück


In der Not schnürt dann auch der Coach nochmal die Basketballschuhe. Nachdem in der Woche zuvor Konstanz nur zu sechst gegen Schwäbisch Hall unter die Räder geriet, mussten sich unter der Woche auch noch Etienne und Maurice Ettlinger verletzt abmelden. Zwar konnte Joha Mayer wieder mitspielen, trotzdem entschied Coach Samba Thiam, sich selbst auf dem Spielbogen einzutragen und ein Trikot überzuziehen. Dazu konnte Neuzugang Daniel Smolka erstmals zum Einsatz kommen.

Zu siebt angereist hatten die Konstanzer dann auch noch Pech auf der Autobahn. Eine Vollsperrung kostete Zeit, sodass die Mannschaft erst 10 Minuten vor Anpfiff die Halle erreichte. Entsprechend lässt sich auch das schwache erste Viertel (27:11 aus Sicht der Heimmannschaft aus Karlsruhe) erklären. Dann drehten die Jungs vom Bodensee jedoch auf. Gegen den Tabellenletzen wollte man auf keinen Fall verlieren, um nicht selbst ans Tabellenende zu rutschen.

Angeführt von Matej Bratina (34 Punkte) und Coach Samba Thiam höchstpersönlich (19 Punkte) verkürzten die Konstanzer schrittweise den Rückstand und konnten so eine knappe Führung mit in den Schlussabschnitt nehmen (51:55). Die Karlsruher, ebenfalls nur zu siebt, hatten dann mit Foulproblemen zu kämpfen, sodass Konstanz ein enges Spiel mit 69:72 für sich entscheiden konnte. Konstanz springt damit zurück auf den 10. Platz der Tabelle, nur einen Sieg hinter dem 6. platzierten Team aus Schwäbisch Hall.

Weiter geht es am kommenden Samstag zur gewohnten Zeit um 19 Uhr in der Pestalozzi Halle. Zu Gast ist das Farmteam der Riesen Ludwigsburg (1. Bundesliga), die BSG Ludwigsburg.

4 Ansichten