© 2020 Basketball Konstanz

  • BBKN

Kirchheim erneut zu stark für Konstanzer Herren

Auf Grund einer Spielverlegung kam es am Samstag Abend in der Pestalozzi Halle nach nur wenigen Wochen zum Rückspiel gegen das Farmteam von ProA-Ligist Kirchheim Knights, dem VfL Kirchheim/Teck.

Ohne Johannes Schläfer und den immer noch verletzten Matej Bratina, aber mit vollem 12-Mann Kader ging es für die Konstanzer ins Spiel. Die Gäste erwachsen jedoch den besseren Start und gingen nach zwei Dreiern früh in Führung (2:11). Nach einem durchwachsenen ersten Viertel erwischten die Konstanzer zu Beginn des zweiten Spielabschnitts jedoch eine ihrer besten Phasen: drei Körben von Edi Foth folgen drei weitere von Till Drescher und Tobias Hummel, nach denen die Konstanzer ihrer erste Führung des Spiels verbuchen konnten (29:26). Danach konnten sich die Kirchheimer wieder fangen und gingen mit einer knappen Führung in die Halbzeit folgte.

Die folgenden zwölf Minuten waren jedoch eindeutig die schwächsten der Konstanzer. Nach einem 10:0-Lauf kurz nach der Pause konnten die Gäste ihre Führung kontinuierlich ausbauen (47:67 nach 32 Minuten). Das Spiel schien entschieden.

Das Team von Samba Thiam zeigte jedoch vor heimischer Kulisse eine tolle Moral und lieferte den Kirchheimern bis zum Schluss einen Kampf: angeführt von Edi Foth (11 Punkte im 4. Viertel) kämpften sich die Konstanzer bis auf vier Punkte heran (67:71 in Spielminute 39)! Kirchheim behielt jedoch die Nerven und Gewann schlussendlich verdient mit 67:79.


Für Konstanz spielten: Clases (4), Deifel (9), Dotzauer (2), Drescher (8), Feuchter (7), Fleig, Foth (22), Götz, Gugenheimer, Hummel (6), Mühlberger, Spring (9)


Nachdem alle fünf Konstanzer Niederlagen bisher gegen die Top-4 der Liga erfolgten, bleibt das Programm schwierig: am Samstag ist mit Heilbronn der Tabellenfünfte um 19 Uhr zu Gast in der Pestalozzi Halle.




80 Ansichten