© 2020 Basketball Konstanz

  • BBKN

Kein Sieg zur Fasnacht für die Konstanzer Herren

Die Konstanzer Regionalliga Herren haben es am Samstagabend verpasst mit einem Heimsieg die Fasnachtstage zu versüßen. Gegen den Tabellensechsten aus Söflingen stand am Ende eine ganz knappe 75:78 Niederlage zu Buche. Die letzten zwei Dreierversuche von Matej Bratina zum Ausgleich fanden ihr Ziel nicht.

Besonders ärgerlich ist die Niederlage auch deshalb, weil die Konstanzer bis Mitte des zweiten Viertels ein sehr gutes Spiel zeigten. Ab der siebten Spielminute starteten die Konstanzer einen Lauf, der zu einer Führung von 9 Punkten führte (23:14, 12. Spielminute). Ab diesem Punkt richtete sich der Fokus des Spiels jedoch mehr und mehr auf die Schiedsrichter. Fünf unsportliche oder technische Fouls wurden den Konstanzern innerhalb von gut 20 Minuten gepfiffen, während die Gäste aus Söflingen davon unbehelligt blieben. Diese Chance nutzen die Söflinger auch prompt und zogen schon zur Halbzeit davon: mit 30:39 ging es in die Kabine.

Die Führung verwalteten die Söflinger in der zweiten Halbzeit souverän und ließen die Konstanzer bis zu den letzten Sekunden nicht mehr auf mehr als 6 Punkte heran kommen. Zwar zeigte Konstanzeine starke kämpferische Leistung, doch fanden in der Schlussphase nicht mehr genügend Korbwürfe ihr Ziel, um das Blatt doch nochmal zu wenden.

Nach zwei Heimniederlagen müssen die Konstanzer nun am kommenden Sonntag bei den Karlsruhe Lions versuchen die Pu Kate auswärts einzusammeln. Das nächste und letzte Heimspiel der Saison findet am 30.3. statt.

0 Ansichten