• BBKN

Die Jüngsten erfolgreich beim Hurricanes Cup

Die Jugendmannschaften U10 und U12 der Basketball Abteilung des TV Konstanz waren am Sonntag, den 14.07.19 beim Hurricanes Cup in Herrenberg zu Gast. Die Hurricanes veranstalteten ein gut besuchtes und bestens besetztes Turnier für die beiden Altersstufen. Mit den neu formierten Jahrgängen trat der Basketballnachwuchs gegen zumeist körperlich stärkere Mannschaften an und konnte sich mit einigen Blessuren und neuen Erfahrungen einen guten 7ten Platz bei den U12ern und 6ten Platz bei den U10er erkämpfen.  Auffällig war im Verlauf des Turniers, dass sich die Mannschaften von Spiel zu Spiel steigerten und mit einer gehörigen Portion Optimismus aus dem Turnier zurück an den Bodensee gefahren sind.

Aber der Reihe nach. Die U10 hatte mit Tomerdingen, Herrenberg und Crailsheim ihre ersten Gegner. Die Tomerdingener übernahmen im ersten Spiel sofort die Kontrolle im Spiel und liessen unseren Jungs keine Chance. Zur Hälfte der Spielzeit stand es bereits 0:10 gegen die jungen Basketballjäger aus Konstanz. Die Dominanz unter dem Korb bei den Rebounds war überdeutlich. Trotzdem konnte die 2te Halbzeit deutlich offener gestaltet werden und so gab es im ersten Spiel eine Niederlage von 6:18. Das zweite Spiel gegen die in allen Belangen körperlich überlegenen Herrenberger entwickelte sich dagegen phasenweise zu einem Kampf – im negativen Sinne des Wortes. Eine etwas übertriebene Gangart der Herrenberger wurde zu keiner Zeit des Spiels vom Referee unterbunden und so kamen die jungen Konstanzer neben viel Frust über die Leistung des Schiedrichters und blauen Flecken zu einem 0:16. Gegen Crailsheim, dem späteren Sieger des Turniers, wurde von Anfang an gut dagegen gehalten. Aber auch hier konnte die neu formierte Mannschaft von Trainer Peter Leidig nicht mithalten und es gab ein 10:26. Als Gruppenletzter ging es nun in das 4te Spiel des Turniers erneut gegen die Tomerdinger. Obwohl es diesmal wieder eine Niederlage gab war eine deutlich Entwicklung und Verbesserung im Spielaufbau und dem Herausspielen von Chancen sichtbar. Es war alles in allem ein Abschluss, der den Hunger auf die nächsten Spiele eher steigerte als dämpfte. Die U10 wird hart trainieren und die nächsten Spiele sicherlich mit den Erfahrungen aus dem Turnier erfolgreicher gestalten können.

Die ebenfalls neu formierte U12 der Konstanzer hatte es mit den Jugendmannschaften von Karlsbad, Tübingen und Schramberg zu tun. Nach einer deutlichen Niederlage zu Beginn gegen körperlich ebenfalls überlegene Karlsbader (12:32) konnte das zweite Spiel gegen Tübingen zu Gunsten der jungen Konstanzer entschieden werden (24:11). Mit einem Sieg und einer Niederlage ging es um Platz 2 in der Gruppe gegen Schramberg. 3 Spieler der Konstanzer gingen nach dem überaus hart geführten Spiel mit Blessuren vom Platz. Das Spiel wurde so konsequenterweise 12:26 verloren. In der Zwischenrunde sah man sich nun mit Heidenheim einem Gegner gegenüber, der die Schwächephase der Konstanzer ausnutzen konnte und das Spiel für sich entschied (10:28). Aus der Konstellation nun verloren zu haben, ergab sich jedoch die Gelegenheit für die Konstanzer in der Platzierungsrunde um Platz 7 gegen die Schramberger aus der Vorrunde eine Scharte auszuwetzen. Die jungen Korbjäger konnten dieses Spiel deutlich besser und zu ihren Gunsten gestalten. Mal um mal konnten gezielte Bewegungen zum Korb mit sehenswerten Treffern vollendet werden und so konnte das Spiel mit 32:20 gewonnen werden!. Wie bereits bei der U10 nimmt auch die U12 viel Erfahrung aus diesem Turnier und die Erkenntnis mit, dass jedes Spiel bei 0:0 beginnt und man sich von Spiel zu Spiel steigern kann. 

5 Ansichten

© 2020 Basketball Konstanz