Home

Spielplan

Select Team:

M1 Ligaspiel

20.09.KON - STU91:82Info
27.09.HEI - KON86:89Info
04.10.GIE - KON68:89Info
11.10.KON - LIM68:81Info
18.10.KIT - KON91:74Info
26.10.KON - MAI84:77Info
01.11.CR2 - KON74:75Info
09.11.KON - ELC88:84Info
16.11.TÜB - KON52:77Info
22.11.KON - SWE75:77Info
29.11.HKH - KON80:91Info
07.12.KON - KAI82:77Info
13.12.TR2 - KON68:79Info
20.12.STU - KON74:76Info
11.01.KON - HEI85:70Info
17.01.KON - GIE89:78Info
24.01.LIM - KON82:69Info
01.02.KON - KIT92:80Info
07.02.MAI - KON94:76Info
15.02.KON - CR273:79Info
21.02.ELC - KON100:84Info
01.03.KON - TÜB 
08.03.SWE - KON 
15.03.KON - HKH 
22.03.KAI - KON 
28.03.KON - TR2 

Heute 1.Regionalliga SW Heimspiel!
Schänzle Sporthalle

So. 01.03.15   17:30Uhr   Baskets Konstanz - SV 03 Tübingen

Zuhause soll es wieder besser laufen

Konstanzer Basketballer bauen auf Heimstärke: Am Sonntag ist der SV 03 Tübingen zu Gast

ifm Baskets Konstanz – SV 03 Tübingen (Sonntag, 17.30 Uhr, Schänzlehalle). - Für die ifm Baskets Konstanz ist 2015 bislang ein Jahr mit Licht und Schatten. Drei klaren Siegen zum Auftakt der Rückrunde ließ das Team von Trainer Gregor Flisnik Anfang Februar zwar noch einen überzeugenden Punktgewinn gegen den KIT SC Karlsruhe folgen, doch spätetens seit der deutlichen 76:94-Niederlage gegen Mainz scheinen die Konstanzer Korbjäger aus der Spur geraten zu sein. Bereits viermal zogen die Baskets in der Rückrunde – trotz großem Kampfgeist – den Kürzeren und kamen dabei vor allem beim 84:100 gegen Tabellenführer Elchingen ordentlich unter die Räder. Auch der altbekannte und bereits besiegt geglaubte Auswärtsfluch scheint sich allmählich wieder anzukündigen, denn die Konstanzer holten seit dem Jahreswechsel auf fremdem Platz keine Punkte mehr.

alt

Für Manager Christian Lipski kein Grund zur Panik. „Wir werden zurzeit einfach zu hektisch und ziehen unser Spiel nicht zu 100 Prozent durch. Natürlich ist der Druck vor den eigenen Zuschauern dann eventuell hoch“, gibt er zu, fügt aber an: „Ich hoffe, dass das Publikum uns in der eigenen Halle wie so oft durch die Partie trägt“. Von der traditionellen Heimstärke in der Schänzlehalle wollen die Baskets auch am Sonntagnachmittag gegen den unbequemen Rivalen SV 03 Tübingen profitieren. Für zusätzlichen Ansporn dürfte neben der lautstarken Unterstützung durch die Fans vor allem auch die Niederlage aus dem Hinspiel sorgen. Mit einer deutlichen 52:77-Packung musste das Team im vergangenen November die Heimreise aus dem Schwabenland antreten. „Das grenzte an Arbeitsverweigerung“, kommentierte ein enttäuschter Trainer Flisnik hinterher.

Weiterlesen: Zuhause soll es wieder besser laufen


   

Mehr als ein Team

Wenn Hannes zu einem seiner unfassbaren Monsterblocks ansetzt und seinen völlig verdutzten Gegner konsterniert mit der Frage zurücklässt, wie jemand so hoch springen kann, dann tobt die Schänzle-Halle. Wenn Marko eiskalt seinem Gegenspieler einen Dreier nach dem anderen "ins Gesicht" schießt, geben sich die Fans auf der Tribüne High Five.

alt

Wenn Laurence seinen Gegner durch seine blitzschnelle und hautenge Verteidigung entnervt, dann schnalzen die Basketball- Experten mit der Zunge. Unser Team ist das Zugpferd für Basketball in Konstanz und begeistert immer wieder die Zuschauer von jung bis alt.

Weiterlesen: Mehr als ein Team


   

ifm Baskets müssen zum Tabellenführer

Schweres Auswärtsspiel für die ifm Baskets Konstanz. Elchingen hat seit dem Hinspiel alle Spiele gewonnen. 

ScanPlus Baskets Elchingen – ifm Baskets Konstanz (Samstag, 20:00 Uhr). – Das närrische Treiben ist vorbei. In der Stadt – und hoffentlich auch auf dem Basketball-Court. Denn mit einer Leistung wie am vergangenen Wochenende bei der 73:79-Heimniederlage gegen Crailsheim werden die ifm Baskets Konstanz auch beim Tabellenführer aus Elchingen kein Land sehen. Mut dürfte aber das Hinspiel machen: Dort fügte das Team von Trainer Grzegorz Flisnik dem Ligaprimus eine seiner bisher nur zwei Niederlagen zu.

alt

88:84 für Konstanz hieß es Anfang November, als sich auf Konstanzer Seite in einem hochklassigen und mitreißenden Basketballkrimi vor allem Hannes Osterwalder, Henrik Schinke und der mittlerweile weitergezogene Stefan Fekete in Hochform zeigten.

Weiterlesen: ifm Baskets müssen zum Tabellenführer


   

Närrisches Heimspiel der ifm BASKETS

Am Fasnachtssonntag ist die Bundesligareserve der Crailsheim Merlins zu Gast in der Schänzlehalle. Hästräger kommen umsonst zum Spiel.

Egal ob in Rottenburg, Rottweil oder Villingen – überall im Südwesten herrscht derzeit närrisches Treiben. Auch in Konstanz, der Narren-Hochburg am Bodensee, tobt die schwäbisch-alemannische Fastnacht lebhaft wie eh und je durch die Gassen.   

Ein feuchtfröhlicher Sog, dem sich wohl auch die Spieler der ifm Baskets Konstanz nicht vollständig entziehen konnten. „Die Mannschaft hat ganz brav am schmotzigen Dunschtig trainiert, ist danach aber noch ein bisschen um die Häuser gezogen“, verrät Baskets-Manager Christian Lipski. „Die meisten Spieler sind  dann aber sehr früh im Bett gewesen“, schiebt er mit einem Augenzwinkern nach. Kein Wunder, schließlich kämpfen die Korbjäger bereits am Sonntagnachmittag in der Regionalliga Südwest gegen den TSV Crailsheim II wieder um wichtige Punkte. 

alt

Allzu viel Lust auf die Narretei dürften die ifm Baskets sowieso nicht mehr verspürt haben, nachdem es ihnen in der vergangenen Woche in einer anderen Narren-Hochburg kräftig die Stimmung verhagelt hatte. 76:94 hieß es am Ende für chancenlose Baskets gegen den ASC Theresianum Mainz. Ein Ergebnis, dass für die Truppe von Trainer Gregor Flisnik schwer zu verdauen war. „Die Jungs wollen immer gewinnen, aber Mainz war in dem Fall einfach besser – Punkt“, so Manager Lipski, der jedoch eingestehen muss: „Von solchen Niederlagen bleibt immer etwas zurück. Letztendlich hast du eben doch verloren und ein bisschen Unsicherheit ist da.“

Weiterlesen: Närrisches Heimspiel der ifm BASKETS


   

Zwischen Platz drei und sechs

Nach der Niederlage in Mainz, hat der Sechstplatzierte aus Limburg nur noch zwei Punkte Abstand auf die ifm BASKETS. Genauso viel Abstand besteht aber bis zum Dritten aus Karlsruhe.

alt

Denn die Karlsruher verloren ihr Heimspiel gegen den Konstanz-Verfolger Limburg mit 66:74, und dass obwohl Karlsruhe zur Halbzeit noch mit 23 Punkten in Führung war. Basketball verrückt. Karlsruhe muss seine Meisterschaftsambitionen damit wohl begraben.

Weiterlesen: Zwischen Platz drei und sechs


   

Fasnachts-Special gegen Crailsheim

Am kommenden Fasnachtssonntag empfangen unsere ifm BASKETS um 17:30 den TSV Crailsheim II.

Für dieses in Konstanz eigentlich zu einem unmöglichen Zeitpunkt stattfindende Heimspiel haben wir uns eine besondere Aktion ausgedacht: Alle Fans, die im Häs kommen, erhalten freien Eintritt! So können die Fans beispielsweise nach dem großen Konstanzer Fasnachtsumzug, der um 14:00 stattfindet, ganz locker in die Schänzle-Halle kommen und kostenlos unser Spiel verfolgen. Auch alle Guggenmusikanten sind herzlich willkommen und haben freie Fahrt.

alt

Zusammengehörige Gruppen von über 10 Leuten, wie zum Beispiel Zünfte oder Guggenmusikgruppen, kommen nicht nur umsonst in die Halle, jedes Mitglied einer solchen Gruppe erhält sogar einen Getränkegutschein pro Person. 

In diesem Sinne: Ho Narro ihr Mäschgerle, wir sehen uns am Sonntag zu einem närrischen Heimspiel!



   

ifm Baskets zu Gast beim Drittletzten

Am 19. Spieltag der Basketball Regionalliga Südwest müssen die ifm Baskets Konstanz beim heimstarken ASC Theresianum Mainz bestehen. 

ASC Theresianum Mainz – ifm Baskets Konstanz (Samstag, 20:00 Uhr). – „Schwere, richtungsweisende Wochen“ kündigte Baskets-Manager Christian Lipski im Spieltagsblatt des Heimspiels gegen den KIT SC Karlsruhe an. Die erste Etappe haben die ifm Baskets Konstanz grandios gemeistert. Der Aufstiegskandidat aus Karlsruhe hatte keine Chance und wurde mit einem souveränen 92:80 besiegt. 

alt

Nun stehen die ifm Baskets vor einer Partie, die auf dem Papier zunächst keine große Hürde darstellt, es aber trotzdem richtig in sich hat. Am Samstag gastieren die Konstanzer Korbjäger beim ASC Theresianum Mainz, dem Drittletzten der Regionalliga Südwest. Das Team von Trainer Alexander Heidbrink verlor vergangenes Wochenende mit 83:95 beim USC Heidelberg und hat nun vier Punkte Abstand zum vor dem Abstieg rettenden elften Platz. Doch genau diese Stellung mit dem Rücken zur Wand macht die Rheinhessen gefährlich. Gerade vor heimischem Publikum stellt Mainz viele Gegner vor große Probleme. Das mussten zuletzt der MTV Stuttgart und vor allem der 1. FC Kaiserslautern erleben. Letzterer wurde am 15. Spieltag mit einem 91:56 aus der Halle gefegt. 

Weiterlesen: ifm Baskets zu Gast beim Drittletzten


   

Wochen der Wahrheit

altKarlsruhe, Elchingen, Tübingen, Schwenningen. 4 aus 6 absolute Knaller. Schwere, richtungsweisende Spiele in den nächsten Wochen. Sportlich wird es sich dann entschieden haben, wohin die Reise geht. Noch ist alles möglich, obwohl wir wieder keine einfache Saison hatten, viele Ausfälle und Widrigkeiten wegstecken mussten. Als Team sind wir dabei zu einer Einheit geworden, haben uns durchgebissen und zeigen diesen Zusammenhalt auch auf dem Feld.

Wie erfolgreich wir außerhalb des Feldes sein werden, entscheidet sich jetzt ebenfalls. Die Weichen für die nächste Saison werden gestellt: Sponsorengespräche, Abteilungsversammlung, Hallenverteilung, das "außerordentliche Statusfeststellungsverfahren für Sportler und Sportlerinnen aufgrund der Auswirkungen des Mindestlohngesetzes vom 1. Januar 2015“, Jahresabschlüsse, Vertragsgespräche und, und.

Weiterlesen: Wochen der Wahrheit


   

Seite 1 von 117




Next Games

Heimspiele

So. 01.03.15

14:303.MännerKN3-HO2
17:301.MännerKON-TÜB

Auswärtsspiele

Di. 03.03.15

19:001.FrauenHEI-KON

Unsere Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner