Home

Spielplan

Select Team:

M1 Ligaspiel

20.09.KON - STU91:82Info
27.09.HEI - KON86:89Info
04.10.GIE - KON68:89Info
11.10.KON - LIM68:81Info
18.10.KIT - KON91:74Info
26.10.KON - MAI84:77Info
01.11.CR2 - KON74:75Info
09.11.KON - ELC88:84Info
16.11.TÜB - KON52:77Info
22.11.KON - SWE75:77Info
29.11.HKH - KON80:91Info
07.12.KON - KAI82:77Info
13.12.TR2 - KON68:79Info
20.12.STU - KON74:76Info
11.01.KON - HEI85:70Info
17.01.KON - GIE89:78Info
24.01.LIM - KON82:69Info
01.02.KON - KIT 
07.02.MAI - KON 
15.02.KON - CR2 
21.02.ELC - KON 
01.03.KON - TÜB 
08.03.SWE - KON 
15.03.KON - HKH 
22.03.KAI - KON 
28.03.KON - TR2 

Diesen Sonntag 1.Regionalliga SW Heimspiel!
Schänzle Sporthalle

So. 01.02.15   17:30Uhr   Baskets Konstanz - KIT SC Karlsruhe

ifm Baskets wollen den siebten Sieg in Folge

Nach zuletzt sechs Siegen gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte wollen die ifm Baskets Konstanz ihre Siegesserie nun gegen auch gegen höherplatzierte Teams fortsetzen.

EVL Baskets Limburg – ifm Baskets Konstanz (Samstag, 20:00 Uhr). – Sechs Siege in Folge, das ist schon eine Marke. Die Konstanzer Basketballer gehören zu den Spitzenteams der Regionalliga Südwest, bieten mitreißenden Teambasketball und stehen nicht zu Unrecht auf Tabellenplatz vier, mit Anschluss an die Tabellenspitze. Nur eine kleine Einschränkung müssen sich die ifm Baskets gefallen lassen. Alle diese sechs Siege landeten sie gegen vermeintlich leichtere Teams aus der unteren Tabellenhälfte. Nun kommt wieder eine Phase, in der sich das Team von Trainer Grzegorz Flisnik gegen direkte Konkurrenten durchsetzen werden muss. 

alt

Bevor es aber am 1. Februar zum Spitzenspiel in der Schänzlehalle gegen den Tabellenzweiten aus Karlsruhe kommt, müssen die ifm Baskets die weite Auswärtsfahrt zum Tabellensechsten aus Limburg antreten. In der hessischen Domstadt steht die Konstanzer Siegesserie vor der Nagelprobe, haben die Korbjäger vom Bodensee doch gerade gegen jenes Team im Oktober vor heimischer Kulisse die erste Niederlage einstecken müssen. Und das kam nicht von ungefähr.

Weiterlesen: ifm Baskets wollen den siebten Sieg in Folge


   

ifm BASKETS nach Spieltag 16 auf Platz vier

Einen souveränen 89:78-Sieg konnten unsere Jungs am Samstag gegen die Gießen Pointers einfahren. Auch sonst war es ein interessanter Spieltag in der Regionalliga Südwest, der die ifm BASKETS auf Platz vier spülte.

alt

Profitiert haben wir dabei vom 89:77-Sieg von Schwenningen über den SV 03 Tübingen. Damit haben wir nun einen Sieg mehr als Tübingen auf dem Konto und verweisen das Farmteam des BBL-Ligisten Walter Tigers auf den fünften Platz. 

Weiterlesen: ifm BASKETS nach Spieltag 16 auf Platz vier


   

Konstanzer Basketballer auf ungewohntem Terrain

ifm Baskets Konstanz – VfB Gießen Pointers (Samstag, 20:00 Uhr, Paradies-Halle) - Ungewohnte Umgebung für die ifm Baskets Konstanz: Anstatt in der heimischen Schänzlehalle müssen die Korbjäger vom Bodensee ihr Heimspiel gegen die VfB Gießen Pointers am Samstagabend in der deutlich kleineren Sporthalle Paradies (Brauneggerstraße 29, zwischen Ellenrieder-Gymnasium und Wallgutschule) bestreiten. Nötig wird der Umzug durch die zeitgleich stattfindenden Bezirksmeisterschaften der Ringer, die den üblichen Spielort der Baskets in Beschlag nehmen werden.

alt

Dass sein Team abseits der gewohnten Bastion Schänzlehalle viel von der fast schon traditionellen Heimstärke verlieren wird, denkt Trainer Gregor Flisnik indes nicht. „Natürlich passen in die Halle deutlich weniger Zuschauer“, gesteht er zwar ein, fügt jedoch an: „ Ich glaube trotzdem nicht, dass das einen großen Unterschied machen wird. Schließlich sind die Fans dafür auch deutlich näher am Spielfeld.“ Ins gleiche Horn stößt auch Julian Beck von der Fangruppierung Inferno Konstanz. „Die Paradies-Halle ist klein und eng, da kann es schon mal richtig laut werden“, hofft er.

Weiterlesen: Konstanzer Basketballer auf ungewohntem Terrain


   

Abteilungsversammlung am 25. März

Vor einem Jahr startete mit mehreren ebenso konstruktiv wie engagiert geführten Treffen von Abteilungsvorstand, Eltern und vielen weiteren Interessierten ein neuer Beteiligungsprozess bei »Basketball Konstanz«, also bei der Basketball-Abteilung des TV Konstanz und der ersten Mannschaft, den ifm BASKETS. 

Seither ist viel geschehen. Teammanager für die einzelnen Jugendteams wurden gesucht und auch gefunden, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer eingelernt und gecoacht und das große Ganze auf eine neue Basis gehoben. 

Weiterlesen: Abteilungsversammlung am 25. März


   

Der 15. Spieltag in der Zusammenfassung

Ab sofort wird es nach den Spieltagen für die Konstanzer Basketballfans eine kleine Zusammenfassung über die Ergebnisse in der Regionalliga geben.

Die ifm BASKETS konnten am Wochenende mit dem deutlichen 85:70-Sieg über Heidelberg Platz fünf festigen und den Abstand nach oben etwas verringern.

alt

Denn im Spitzenspiel des Wochenendes gewann Aufsteiger und Herbstmeister Elchingen mit 89:79 gegen die Schwenninger Panthers, die dadurch auf Platz drei nur noch einen Sieg von Konstanz entfernt sind. Zwischenzeitlich war Elchingen mit 23 Punkten in Führung, die Panthers konnten das Spiel im letzten Viertel aber noch einmal spannend machen.

Weiterlesen: Der 15. Spieltag in der Zusammenfassung


   

Wie eine Wundertüte

ifm Baskets Konstanz empfangen Heidelberg. Standortbestimmung nach der Winterpause

ifm Baskets Konstanz - USC Heidelberg II (Sonntag, 17.30 Uhr, Schänzlehalle). - Die letzte Silvesterrakete ist längst verglüht, das Knallen des letzten Sektkorkens verklungen, das Jahr 2014 Geschichte. Für die ifm Baskets Konstanz war es eine Zeit des Umbruchs, ein intensives aber zuweilen auch kompliziertes Jahr, in dem man die hohen Erwartungen von Fans und Umfeld nicht immer uneingeschränkt erfüllen konnte. In der Hinrunde der laufenden Spielzeit fand das Team von Trainer Gregor Flisnik aber immer besser zu sich und zurück zur alten Siegermentalität – die in einigen Partien der vergangenen Saison noch schmerzlich vermisst worden war. Konstanz entscheidet die engen Spiele wieder für sich, lautet die positive Erkenntnis, auf die Flisnik und Co. in Zukunft – gerade nach dem umkämpften 76:74-Sieg gegen den MTV Stuttgart kurz vor Weihnachten – bauen können.

alt

Auch ins neue Basketballjahr 2015 will das Team vom Bodensee, das auf Tabellenplatz fünf überwinterte, den Schwung mitnehmen. Gegen den USC Heidelberg soll am Sonntagnachmittag deshalb unbedingt ein überzeugender Sieg herausspringen, um Mannschaft und Fans den bestmöglichen Start ins neue Jahr zu garantieren.


Weiterlesen: Wie eine Wundertüte


   

Stefan Fekete verlässt die ifm BASKETS

Nach drei intensiven Monaten bei den ifm BASKETS verlässt Stefan Fekete den Verein wieder und schließt sich dem ungarischen Erstligisten Zalakeramia ZTE an.

alt

Es war eine beispiellose Hilfsaktion: Nach dem Ausfall von Nikola Fekete kurz nach Saisonstart erklärte sich dessen Bruder Stefan bereit, auf unbestimmte Zeit bei den ifm BASKETS auszuhelfen. Dies wurde möglich, da die lybische Liga, in der Stefan zuvor aktiv war, aufgelöst wurde und der Guard somit für einen neuen Verein verfügbar wurde.

Weiterlesen: Stefan Fekete verlässt die ifm BASKETS


   

Ein Rückblick auf die Hinrunde

Eine spannende zweite Jahreshälfte 2014 geht für die ifm Baskets zu Ende, nach knappen Spielen en masse und insgesamt nur vier Niederlagen in 14 Spielen, verabschieden sich die ifm Baskets auf Tabellenplatz fünf ins neue Jahr.

Ein kleiner Umbruch war den ifm Baskets auch im Sommer 2014 nicht erspart geblieben. Fünf Abgängen standen mit Mac Dotzauer, Chris Gore, Marko Radulovic, Felix Förster, Aljoscha Lipski und Marco von Kampen einige, teilweise schon altbekannte, neue Gesichter im Kader von Headcoach Greg Flisnik gegenüber. Oben mitspielen war das Ziel, ein Ziel das das Team auch ohne jeden Zweifel erreicht hat. Meistens ging es dabei sehr knapp zu.

So auch am ersten Spieltag vor heimischer Kulisse gegen den MTV Stuttgart. Erst in der Verlängerung holten unsere Baskets, dann auch recht deutlich und verdient, den 91:82 Auftaktsieg. Es war der Auftakt zu einem Saisonbeginn, der sportlich kaum besser hätte laufen können. Die ersten drei Saisonspiele konnten wir alle gewinnen und fanden uns auf Platz eins der Tabelle wieder.

 alt

Dabei folgte nach dem ersten Spieltag gleich ein Schock. Im Training zog sich Nikola Fekete, mit 26 Punkten ein maßgeblicher Faktor zum Sieg gegen Stuttgart, einen Zehenbruch zu und fiel lange aus. Mit den kurzfristigen Ausfällen von Mac Dotzauer und Felix Förster waren es nur acht Konstanzer, darunter mit Aljoscha Lipski und Marco von Kampen zwei absolute Jungspunde, die die Auswärtspartie in Heidelberg bestritten. Trotz allen Widrigkeiten gingen unsere Jungs in einem dramatischen Spiel mit 89:86 als Sieger vom Feld – eine beeindruckende Leistung. Nicht weniger beeindruckend war der Auftritt in Gießen eine Woche später. Die gleichermaßen dezimierte Konstanzer Truppe fertigte vor allem dank eines starken letzten Viertels die ProB-erfahrenen Gießener mit 89:68 ab und vergoldete ihren Saisonauftakt. Nach drei Spielen auf Platz eins, gerade auch wegen der starken Edi Foth und Hannes Osterwalder, die beide von ganz oben in der Scoring-Tabelle der Regionalliga Südwest grüßten. 

Weiterlesen: Ein Rückblick auf die Hinrunde


   

Seite 1 von 116




Next Games

Heimspiele

Sa. 31.01.15

11:00U14mKON-UL2
13:00U16mKON-HAI
15:15U18mKON-TÜB
17:302.FrauenKN2-TÜB
20:001.FrauenKON-LEI

So. 01.02.15

12:003.MännerKN3-BAL
14:302.MännerKN2-VS2
17:301.MännerKON-KIT

Auswärtsspiele

Sa. 31.01.15

10:00U12HOL-KON
11:30U12TÜB-KON

Unsere Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner